Adieu Karriereknick, Teilzeitfalle und Fachkräftemangel! ADULTY ist ein gemeinnütziges Qualifizierungs- und Karriereprogramm für hochqualifizierte Eltern kleiner Kinder. Bei ADULTY absolvieren unsere Teilnehmer:innen wertvolle Zukunftstrainings und bearbeiten strategische Projekte unserer 

Partnerunternehmen oder sozialer/gemeinnütziger Initiativen in einer neuen Form der Arbeit. Dabei liegt der Fokus auch weiterhin auf den Kindern, so dass eine Vereinbarkeit von eigener Entwicklung, Karriere und Kind einfach gelingt. Unternehmen möchten wir dabei unterstützen, den Mangel an hochqualifizierten Fachkräften zu überwinden.

Unsere neue Form der Arbeit (hierarchiefrei, agil, digital, unternehmerisch) untersuchen wir zudem wissenschaftlich, um so eine Win-Win-Win-Situation für Eltern, Kinder und Organisationen zu schaffen. 

UNSERE GESELLSCHAFTLICHE WIRKUNG

Als gemeinnützige Organisation möchten wir: Kind und Karriere einen – die Stigmatisierung von Eltern in der Arbeitswelt auflösen – Unternehmen im Kampf gegen den Fachkräftemangel unterstützen – eine neue Form der Arbeit erforschen und etablieren, die die Lebensphase der Elternschaft unterstützt. 

Es ist an unserer Generation die Vereinbarkeit von Kind UND Karriere zu der Selbstverständlichkeit zu machen, die sie sein sollte. WIR müssen es sein, die die Arbeitswelt von heute und morgen gestalten. Dabei möchte ich nicht anklagen, sondern verändern durch Handlung!

-- Marlene Körschges - ehrenamtliche Initiatorin & Gründerin ADULTY gUG

AKTUELLES

Zeitungsartikel über ADULTY 07.2021

Das Freiburger Magazin Chilli – Business im Breisgau, hat einen spannenden Artikel über ADULTY veröffentlicht. Darin enthalten ist ein Interview mit der ADULTY-Teilnehmerin Rebecka Asal und Gründerin Marlene Körschges. 

18.09. & 30.10.2021 - Einführung SCRUM

Dieses ADULTY-Training ist Teil des Themenbereichs agile Arbeitsmethoden. 

Dieses Training wird durchgeführt von Jessica Galow. Jessica hat lange Zeit selbst als SCRUM-Master gearbeitet und bietet heute u.a. Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung an. 

Das Training ist aufgeteilt in eine Einführung und eine Übung. 

Trainingsbeschreibung der Trainerin:

Part One, 18.09.2021, 9.00h bis ca. 12.30h

Inhalte: Scrum in der Theorie

  • Agiles Vorgehen
  • Warum Scrum?
  • Agile vs. Wasserfall
  • Agile Haltung
  • Exkurs: Selbstverantwortung
  • Vision
  • Exkurs: Gemeinsames Verständnis herstellen
  • User Story Mapping

Ressourcen:

  • Zoom
  • Miro
  • Jede/r Teilnehmer/in benötigt
    • 4 Seiten A4 Papier
    • einen schwarzen oder blauen Filzstift
    • eine Schere

 

Part Two, 30.10.2021, 9.00h bis ca. 12.45h

Inhalte: Scrum in der Praxis

  • Wie funktioniert Scrum
  • Projekt: “Wir bauen eine Stadtvilla”
    • Ein Scrum-Sprint in der Praxis
      Vom Planning 1 bis zur Retro
    • Rollen in der Praxis
    • Product Owner, Scrum Master und Dev-Team

Ressourcen:

  • Zoom
  • Miro
  • Jede/r Teilnehmer/in benötigt:
    • 10 Seiten weißes A4 Papier
    • eine Schere
    • Tesafilm
    • Lineal oder Zollstock
    • Bleistift
    • Bunte Stifte (wer mag)
    •  

Lernziele – beschrieben von Jessica Galow:

“In diesem Training werden zunächst theoretische Grundlagen von Scrum und die Vorteile der agilen Arbeitsweise erklärt und näher gebracht. Schwerpunkte fallen im ersten Teil auf die Selbstverantwortung, ein zentrales Element für erfolgreiches agiles Arbeiten, sowie auf ein User Story Mapping als Grundlage dafür ein gemeinsames, konsistentes Verständnis (im Team oder mit dem Kunden) herzustellen.

In Teil zwei des Trainings wenden wir Scrum in der Praxis an. In einem gemeinsamen Projekt bauen wir eine Stadtvilla und lernen dabei den Ablauf eines Sprints sowie die Rollen kennen – das bringt nicht nur Erkenntnisse sondern auch Spaß.”

  • 18.09. & 30.10.2021, 09:30  – 12:45 Uhr
  • Anmeldung per E-Mail, der ZOOM-Link wird kurz vor der Veranstaltung versandt
  • Alle Teilnehmer:innen erhalten ein digitales Trainingszertifikat und die Trainingsunterlagen